Wir man Skifahren in Werfenweng lernt

Wir man Skifahren in Werfenweng lernt

Die Gästezahlen waren im Sinkflug und immer mehr Betriebe wollten aufgrund der schlechten Aussichten aufgeben. Der Ausblick in die Zukunft war getrübt. In dieser Zeit setzten sich Vertreter des Gastgewerbes und der Kommunalpolitik zusammen und entwarfen eine Vision für die Zukunft des Tourismus und der örtlichen Lebensqualität. Heraus kamen die vier wesentlichen Ziele für die Gemeinde Werfenweng: Umweltqualität, Autofreiheit, Luft-Kurort und Volks-Kultur. Nach zwanzig Jahren sind viele dieser Visionen Wirklichkeit geworden und in Werfenweng geht es sprichwörtlich bergauf. Die Gästezahlen haben sich steil nach oben entwickelt, neue Betriebe siedelten sich an, es gibt am Ort ein großes 4-Sterne-Plus-Hotel und die Region ist seit Jahren in aller Munde. Werfenweng ist eine Modellregion - Besucher aus vielen Ländern informieren sich über das innovative Konzept. Mit der Einführung der „samo Card“, der Gästekarte für sanfte Mobilität, hat sich die Destination international einen Namen gemacht. Die treibende Kraft in diesem Prozess war und ist der Werfenwenger Bürgermeister Dr. Peter Brandauer. Sie geben dem Skigebiet Werfenweng jeweils 4 von 5 möglichen Sternen in den Bewertungskriterien „Anfänger“ sowie „Familien & Kinder“. Fortgeschrittene Skifahrer zieht es zur rot markierten Panorama-Abfahrt, der Carvingpiste am Eiskogel oder den Abfahrten am Ladenberg und am Schnapfenriedl. Könner zeigen ihr Geschick dagegen am Panorama-Steilhang auf der schwarzen Piste 1A. Wer auf der Suche nach weiteren Skiabenteuern im Salzburger Land ist, erhält mit dem Skipass „Ski amadé“ Zugang zu einer imposanten Wintersportwelt im Salzburger Land. Hier warten weitere 760 Pistenkilometer und 270 Liftanlagen in den Hohen Tauern, am Dachstein und am Hochkönig auf kleine und große Wintersportfans. Das Skigebiet Werfenweng ist außerdem für sein großes Angebot an Langlaufloipen bekannt. Nordicsportler tummeln sich hier besonders gerne auf der etwa 9 km langen Wengerau-Loipe, die vom Ortskern bis zum Talende verläuft. Landschaftlich reizvoll ist die 6 km lange Panorama-Loipe am Zistelberg. Sie führt über das Sonnenplateau und bietet den Läufern eine herrliche Aussicht auf die verschneite Bergwelt des Tennengebirges und die umliegenden Pongauer Berge. Nach einer halben Stunde sind sie zurück und zählen begeistert auf: es gibt einen Kinderclub samt Kinderkino, ein Hallenbad samt Familiensauna, ein Freibad und Pizza soviel man will den ganzen Tag über. Auch dass man Getränke zapfen kann so oft und viel man möchte, ohne dafür zu bezahlen finden sie super. Das Family Resort Gut Wenghof bietet All-inclusive-Ferien. Frühstück, Mittag- und Abendessen, sowie ein kleiner Snack am Nachmittag sind ebenso im Preis inbegriffen, wie sämtliche Softdrinks, Kaffee, Tee und ausgewählte alkoholische Getränke und Cocktails. Dazu gibt es fast rund um die Uhr ein Pizza-Buffet. Da bleiben bei Familien keine Wünsche offen und man hat einen guten Überblick über die täglichen Ausgaben. Das Angebot geht sogar so weit, dass auch Essen und Getränke in der - zum Hotel gehörenden - Wenghof Alm, mit im Preis inbegriffen sind. Für die Kinder gibt es ein abwechslungsreiches Animationsprogramm - mal wird gebastelt, mal gebaut, mal steht Wasserspaß im Hotelpool, mal Kino oder Kinderdisco auf dem Programm. Langeweile gibt es hier nicht. Dennoch findet das Kinderprogramm ganz unaufdringlich im Hintergrund statt. Wenger Alpenhof liegt mitten im Zentrum vom Herzen Werfenwengs, ein atemberaubendes Bergdorf auf 902m Seehöhe mit Blick auf das Tennengebirge und auf den Hochkönig. Direkt gegenüber unseren Hotel geht die neu errichtete 8ter-Kabinenbahn weg. Nicht umsonst heißt es: "Vom Bett auf die Piste". Unser Skigebiet Werfenweng bietet 32 Pistenkilometer und für alle Skifahrer ein Erlebnis. Und das Beste, Sie fahren vom Hotel mit den Skiern weg, und kommen auch wieder ins Zentrum mit den Skiern zurück. In der Skischule PRO und in der Skischule Sport Alpin finden Sie beste fachliche Beratung, Skiservice und Skiverleih (ebenso an der Talstation und im Zentrum von Werfenweng). Auch unsere Rodler kommen auf Ihren Genuss, von der Mittelstation unserer Rosnerköpflbahn geht der Köpfl-Flitzer weg (Spaß garantiert). Rodeln kann man sich gegenüber im Geschäft "Sport Alpin" ausleihen. Paragleiter finden Ihre Traumflüge von der Bischlingshöhe aus, leicht erreichtbar mit der Ikarus-Bahn. Vielen Winterwanderwege, einen Spazierhimmel und viele Langlaufpisten erleben Sie hier in Werfenweng. Romantische Kutschenfahrten, sowie Fakelwanderungen, Schneeschuhwanderungen und vieles mehr. Nach einem anstrengenden Tag erhohlen Sie sich einfach in unserem wunderbaren Wellnessbereich. Ein kulinarischer Urlaubstag reicht vom vielfältigen Frühstücksbuffet bis zum Abendessen bei Kerzenlicht. Köstliche Speisen, von regionalen Schmankerln bis zu internationalen Gerichten, werden von unserem Küchenteam gerne für Sie zubereitet. Familien liegen uns am Herzen. Für Kinder steht eigener Kinderspielraum zur Verfügung. Werfenweng besuchen heißt urlauben in einer der schönsten Alpenlandschaften im Salzburger Land. Genießen Sie das eindrucksvolle Alpenpanorama, die gute Luft, die bezaubernde Aussicht und eine einzigartige Welt der Berge. Urige Almhütten laden ein zur gemütlichen Einkehr mit herzhaften Almspezialitäten. Kommen Sie mit und tauchen Sie ein in eine wunderschöne Urlaubswelt. Schweben Sie mit der Kabinenbahn IKARUS auf 1850 m Seehöhe, mitten hinein in eine wunderschöne Bergwelt. Ob Sie die Aussicht genießen, wandern oder paragleiten, in eine der gemütlichen Hütten einkehren oder die Seele baumeln lassen, die "Ikarus"-Seilbahn bringt Sie in eine der schönsten Gipfelregionen Salzburgs. Mit dem Rundblick vom Dachstein über den Großglockner bis zum Großvenediger zählt der Bischling zu den Top-Aussichtsbergen in Österreich. Über 40 Gipfel können ins Visier genommen werden. Hohe und Niedere Tauern, Hochkönigmassiv, Tennen- und Hagengebirge, Dachsteingruppe, Totes Gebirge und steirische Kalkalpen schließen das einmalige 360 Grad-Panorama. Gemütliche Spaziergänge, einfache Wanderungen, aufregende Gipfeltouren oder einfach nur Sonne und frische Luft tanken - der Bischling ist Ihr Ausgangspunkt für unzählige Bergabenteuer (85 km Wanderwege). Aufgrund des rund 1 km langen rollstuhl- und kinderwagengerechten Rundwanderweges auf der Bischlinghöhe ist für jedermann das Wandern und Kraft tanken direkt entlang des Gipfelkreuzes möglich. Erholen Sie sich durch Bewegung in unserer imposanten Landschaft. Wanderungen, Spaziergänge, anspruchsvolle Berg- und Klettertouren und jetzt neu auch auf perfekt ausgeschilderten Nordic Walking Strecken. Und Junior zieht mit seinen vier Jährchen in lässiger Pizza-Stellung und Handschuh kauend nun auch seine Kurven über die blaue Piste. Glückliche Kinder sind sicher die halbe Miete für einen gelungenen Urlaub. Den Trubel aber muss man schon mögen, als Erwachsener, meine ich. Mein Rezept gegen zu viel davon: eine Auszeit draußen. Eine leichte Wanderung mit Kindern führt entlang einer Loipe, an einem Bauernhof und Schlittenberg vorbei, in die Wenger Au zur sehr gemütlichen Wenghof Alm oder, nur zehn Minuten weiter, zur Gamsblick-Hütte. Durch die Wenger Au führt auch eine leichte Loipe (klassisch und Skating), die gleichermaßen zur Einkehr in der Wenghof Alm einlädt. Die Dr.-Heinrich-Hackel-Hütte hat einen Logenplatz unterhalb des Tauernkogels. Von ihrer Terrasse aus schaut man ins Tal von Werfenweng, ins Salzachtal und auf den Hochkönig, sowie auf das Skigebiet von Werfenweng. Sind die Kids in der Skischule, empfehle ich Euch eine Skitour oder Schneeschuhwanderung dorthin, ausgehend vom Parkplatz nahe der Wenghof Alm. Dorthin bringt Euch ein kostenloses Taxi. Wer auf eine Einkehr am Berg verzichtet und stattdessen den Tiefschneehang sucht, kann von besagtem Parkplatz auch auf Tourenski an der Gamsblickhütte vorbei durch den Wald zur Elmaualm und noch ein Stück weiter Richtung Werfener Hütte aufsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.